2017

Zwei ehemalige Spitzensportler erzählen, wie sie benachteiligten Kindern zu mehr Chancen im Leben verhelfen – und warum Sport schlau macht. Muhammad Al Zeen aus Syrien träumt davon, Englischlehrer in Deutschland zu werden. Und Menschen wie der Nobelpreisträger Stefan W. Hell erinnern sich an Momente in ihrem Leben, die ihren Werdegang maßgeblich geprägt haben. Das neue Bildungsmagazin „sonar“ der Telekom-Stiftung, das SeitenPlan entwickelt und umgesetzt hat, steckt voller packender Geschichten, verpackt in starkes Editorial Design. Getreu seinem Namen lotet das Magazin relevante Bildungsthemen aus. Die erste Ausgabe geht Bildungschancen in Deutschland auf den Grund – und holt dabei Bemerkenswertes und teilweise Überraschendes an die Oberfläche.

Die Deutsche Telekom Stiftung hat einen neuen Internetauftritt. Entscheider in Politik und Wirtschaft sowie Akteure im Bildungswesen empfängt er mit einer frischen, modernen Optik und bringt sie schnell und direkt zu allen relevanten Informationen. Besonderes Merkmal des neuen Content-Konzeptes, mit dem wir die Bildungsstiftung im Pitch überzeugen konnten: Die Website informiert nicht mehr nur über die Stiftung und ihre Projekte. Sie liefert jetzt auch – eng verzahnt mit ihren Social-Media-Aktivitäten – in einem blogähnlichen Themenbereich regelmäßig hochwertige Geschichten zur MINT-Bildung in einer zunehmend digitalen Welt.

Was macht eigentlich gute MINT-Bildung in einer digitalen Welt aus? Die Deutsche Telekom Stiftung hat dazu zehn strategische Grundsätze formuliert. Diese Positionen haben wir zusammen mit Interviews, Kommentaren und Praxisbeispielen zu einem lesenswerten Magazin abgemischt. Der 20-Seiter bildet den Kern des diesjährigen Jahresberichts. Der verknüpft auf diese Weise die Rückschau auf erfolgreiche Stiftungsarbeit mit einer anschaulichen strategischen Verortung. Der Bericht ist erneut auch digital erschienen, wir haben ihn mit unserer Publishing-Plattform Fablisher realisiert.

Bei innogy arbeiten viele kluge Köpfe an der Energieversorgung der Zukunft. In der neuen Forschungsbroschüre, die wir für das Unternehmen konzipiert haben, stellen wir daher nicht nur Projekte, sondern auch die Menschen dahinter vor. Und lassen sie von ihrer Leidenschaft erzählen: für Fenster und Fassaden, die Sonnenstrom produzieren, für Batteriespeicher in schwäbischen Kellern und für schlaue Häuser, die das Leben komfortabler machen. Die Publikation ist nicht nur gedruckt, sondern auch digital erschienen, zweisprachig umgesetzt mit unserer Publishing-Plattform Fablisher.

24. März 2017

Marke mit Mehrwert

Schmidt + Partner gehören zu den renommiertesten Playern im Bereich Projektconsulting und Wertermittlung. Für die Dortmunder Immobilienexperten haben wir jetzt eine Website entwickelt, die die Kernwerte und -kompetenzen der Marke Schmidt + Partner pointiert kommuniziert und Besucher zugleich ohne Umschweife ans Ziel führt. Passend zur Kernzielgruppe Entscheider haben wir den Auftritt unter der Devise „Mobile first!“ auch für die Smartphone-Nutzung optimiert. Zuvor hatte SeitenPlan bereits die Imagebroschüre und die Geschäftsausstattung des Unternehmens konzipiert und umgesetzt.

2016

20. Dezember 2016

Ausgezeichnete Magazine

Exzellente Nachricht! Auch in diesem Jahr konnten mehrere Publikationen unserer Agentur die Jury des „International Corporate Media Award“ überzeugen. Dreimal gab’s einen „Award of Excellence“: Das Geschäftskundenmagazin ener.go der Stadtwerke Bochum, Herne und Witten wurde in der Kategorie „Alternatives Storytelling“ für die infografische Aufbereitung des Themas „Klimaschutz in Unternehmen“ ausgezeichnet. Das Magazin effzett des Forschungszentrums Jülich punktete in der Kategorie „Cover und Coverstory“ mit Illustrationen im Monty-Python-Stil. Und das Mitarbeitermagazin net(t)work der Stadtwerke Bochum würdigten die Juroren in der Kategorie „Konzept“ für seine unkonventionelle Aufbereitung des Titelthemas „Geschäftsjahr 2015“. Wir freuen uns und werden unsere Kunden auch weiterhin mit außergewöhnlichen Storytelling-Ansätzen überraschen!

Digitale Bildung wird immer wichtiger – da ist es nur konsequent, dass auch das Bildungsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen jetzt verstärkt auf digitale Kanäle setzt: Neue Publikationen wird es künftig als attraktive Online-Broschüren anbieten. Mit der Umsetzung hat das Ministerium SeitenPlan beaufragt. Mit unserer Online-Publishing-Plattform Fablisher bringen wir die Drucksachen schnell ins Web und machen sie so für alle Endgeräte perfekt nutzbar.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, vertieft in den aktuellen Hochschul-Bildungs-Report. Das sehen wir gern. Denn bei der Produktion des Berichts hatten wir unsere kreativen Finger im Spiel: Grafik und Layout stammen von SeitenPlan. Der Hochschul-Bildungs-Report ist die Flaggschiff-Publikation der Bildungsinitiative „Zukunft machen“ des Stifterverbandes. Die Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen analysiert darin gemeinsam mit McKinsey jährlich auf sechs Handlungsfeldern die deutsche Hochschulbildung.

Ein Hochschulabsolvent, eine Schülerin, ein Lehrer: Für den neuen Jahresbericht der Telekom-Stiftung haben wir Menschen getroffen, für die es kein Neuland ist, wenn Bildung auf Digitalisierung trifft. Die bildstarken Reportagen bilden den Auftakt eines kompakten Magazins, das wir in diesem Jahr zum zentralen inhaltlichen Element des Berichts gemacht haben. Auf 20 Seiten erzählt die Stiftung auf anschauliche Weise, welche Aktivitäten sie beim Lehren und Lernen mit digitalen Medien – dem Zukunftsthema schlechthin – entfaltet. Den Jahresbericht gibt es wie in den Vorjahren auch als responsive Onlineausgabe, die wir mit unserer Publishing-Plattform Fablisher in Form gebracht haben.

SeitenPlan hat neue Nachbarn: In zwei Traglufthallen sind – nur wenige hundert Meter von unserer Agentur entfernt – seit einigen Wochen mehrere hundert Flüchtlinge untergebracht. Gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe im Stadtbezirk Aplerbeck haben wir daher einen kleinen Service für die Bewohner konzipiert, der ihnen bei der Orientierung in ihrem neuen Lebensumfeld hilft: einen Flyer mit praktischen Tipps, Links zu weiteren Infos für Neubürger und einem großen Umgebungsplan mit nützlichen Adressen. „Eine ganz tolle Hilfe für unsere Arbeit“, freut sich Ali Kaya, der die Gemeinschaftsunterkunft leitet. „Wir erklären jedem Neuankömmling anhand des Faltblattes, wo er die wichtigsten Anlaufpunkte in der Umgebung findet. Die Bewohner nutzen den Plan dann auch häufig, wenn sie in der Gegend unterwegs sind.“ Und weil man das Rad nicht immer neu erfinden muss, stellen wir die Daten des Flyers gerne weiteren Initiativen in Dortmund zur Verfügung, die die Vorlage dann mit geringem Aufwand an andere Standorte anpassen können. E-Mail genügt.

Passagiere der Lufthansa kommen künftig in den Genuss der effzett. Die Fluggesellschaft hat das Magazin des Forschungszentrums Jülich in ihr Bordprogramm aufgenommen. Wer mit der Airline auf der Kurz- oder Mittelstrecke fliegt, kann es sich als E-Paper auf sein persönliches Gerät herunterladen und dann über den Wolken oder am Boden lesen. Link und Zugangscode zu den verfügbaren Titeln bekommen Lufthansa-Kunden nach der Buchung automatisch zugeschickt.

Sie arbeiten an nichts weniger als der Zukunft der Lehrerausbildung. 13 Hochschulen in Deutschland brüten im Auftrag der Telekom-Stiftung über der Frage: Wie werden aus Studierenden gute Lehrer? Die Antworten sollen bundesweit für frischen Wind in den Instituten sorgen. Einblicke in die Arbeit der Hochschulen liefert jetzt ein multimediales Onlinemagazin der Stiftung. Ein Team von Bildungsjournalisten schaut Wissenschaftlern und Studierenden dafür regelmäßig über die Schulter. Das Magazin haben wir gemeinsam mit der Stiftung konzipiert und mit unserer Online-Publishing-Plattform Fablisher umgesetzt. Sie sorgt dank dynamischer HTML5-Technologie und responsivem Design für ein perfektes Look-and-Feel. Und das in allen Endgeräte-Klassen: Die Leser können die Zukunft der Lehrerbildung sowohl am stationären PC als auch auf dem Tablet und Smartphone verfolgen.

2015

17. Dezember 2015

Digitale Überraschung

Schulen in Hamburg und Bremen auf Spitzenplätzen, in Baden-Württemberg dagegen weit abgeschlagen – ein ungewohntes Bild. Und doch ist dies eins der überraschenden Ergebnisse des Länderindikators „Schule digital“ der Deutschen Telekom Stiftung. Wissenschaftler der TU Dortmund hatten dafür Lehrer in ganz Deutschland zum Stand der digitalen Bildung an ihren Schulen befragt. Aus der gut 200 Seiten starken Studie machte SeitenPlan eine inhaltlich pointierte Publikation, angereichert mit attraktiven infografischen Elementen und per QR-Code verlinkten Videointerviews. Prof. Wolfgang Schuster, Vorsitzender der Telekom Stiftung, und Prof. Wilfried Bos, wissenschaftlicher Leiter der Studie, stellten die Publikation auf der Zeit-Konferenz „Schule & Bildung“ im November in Berlin vor.

Die Jury des „International Corporate Media Award“ hat entschieden: SeitenPlan liefert exzellentes Publishing. Gleich vier Publikationen unserer Agentur wurden mit dem diesjährigen „Award of Excellence“ ausgezeichnet: das Magazin des Forschungszentrums Jülich „effzett“, das Mitarbeitermagazin der Stadtwerke Bochum „net(t)work“ sowie die Jahresberichte des Forschungszentrums Jülich und des Stifterverbandes. Wir freuen uns über diese Wertschätzung unserer Arbeit – und sagen unseren Kunden danke für die Gelegenheit, so wunderbare Projekte mit ihnen und für sie umsetzen zu dürfen!

Was für Typen: Sie spielt Harfe hinterm Deich, er ist als umtriebiger Heizungsinstallateur in seinem Schleswig-Holsteiner Heimatort bekannt wie ein bunter Hund. Für die neue Videoreihe „Menschen mit Energie“ besuchte SeitenPlan mit der Videokamera interessante Kunden und Partner von PROGAS. Wir wollten wissen, was sie antreibt. Entstanden sind unterhaltsame Nahaufnahmen von energiegeladenen Menschen. Und eine kleine Liebeserklärung an die Kartoffel . . .

14. Oktober 2015

Preis-Gestaltung

Zum zweiten Mal hat die Deutsche Telekom Stiftung jetzt ihren Medienpreis verliehen: an Journalisten, die mit besonders gelungenen Beiträgen auf Bildungsthemen aufmerksam gemacht haben. Damit auch der Medienpreis selbst Aufmerksamkeit bekommt, hat SeitenPlan die entsprechenden Kommunikationsmittel entwickelt – von der Ausschreibungsunterlage bis zur Trophäe: einer Plexiglas-Stele mit lasergeschnittenem Key-Visual, dem Mikrofon, und handgefertigtem Holzsockel.

Die hochwertigen Trophäen wurden mit Laserschnitt und ...
... Siebdruck veredelt, den Sockel fertigte ein Schreiner.
Juror Matthias Degen überreicht Nachwuchs-Preisträgerin Siri Warrlich Trophäe und Urkunde.

Heute ist Tag der Currywurst, und SeitenPlan legt einen Boxenstopp mit Biss ein. Ort des Geschehens: Eine Tankstelle aus den Fünfzigerjahren, die nun einen Currywurstgrill beheimatet – und zwar mit Drive-in. Eindrücke vom besonderen Zwischenstopp in Dorsten gibt es in einem Videoclip, den SeitenPlan für das Freizeitportal rewirpower.de produziert hat. Übrigens ist der Film auch Gourmet-geeignet, ein Sternekoch ist nämlich der heimliche Star an der „Currystation 52“ …

26. August 2015

Abenteuer Forschung

Ein Physiker macht gestochen scharfe Schnappschüsse von gestapelten Atomen. Eine Klimaforscherin riskiert in 15 km Höhe die Vereisung ihres Flugzeugs. Und ein Bioelektroniker schließt Elektroden direkt an Hirnzellen an. Das ist Spitzenforschung – und Stoff für aufregende Geschichten. Die erzählt der neue Jahresbericht des Forschungszentrums Jülich. SeitenPlan hat die Flaggschiff-Publikation der Großforschungseinrichtung jetzt runderneuert. In hochwertiger Optik berichtet sie vom Abenteuer Forschung und von bemerkenswerten Menschen dahinter. Infografische Elemente erhöhen zusätzlich das Lesevergnügen. Für den eiligen Leser bietet die Publikation zudem eine Kurzfassung des Reports: in gedruckter Form, eingeschoben in den Umschlag des Berichtes, und digital, umgesetzt mit unserer Online-Publishing-Plattform Fablisher.

15. Juli 2015

Total digital?

Wie nutzen Schüler in Deutschland jenseits des Schulunterrichts digitale Medien? Ziemlich ausgiebig, aber kaum für die Hausaufgaben – und häufig auch wenig kompetent. Ernüchternde Erkenntnisse wie diese liefert eine Studie, die von der Deutschen Telekom Stiftung in Auftrag gegeben wurde. Auf Basis dieser gut 120 Seiten starken wissenschaftlichen Arbeit hat SeitenPlan eine 12-seitige Publikation zu zentralen Ergebnissen entwickelt: Mit pointierten Texten und leicht verständlichen Infografiken werden komplexe Forschungsergebnisse in „Total digital?“ zu kurzweiliger Lektüre. Begleitend haben wir ein Video mit Schüler-Interviews produziert, in dem sich die Relevanz des Themas auf erfrischende Weise besichtigen lässt.

Wenn Azubis mit nassen Schwämmen eine Abreibung bekommen und kopfüber in ein Fass voller Wasser gesteckt werden, ist das – nein, kein Mobbing, sondern Gautschen. Dieser Brauch ist bis ins 16. Jahrhundert zurückzuverfolgen und widerfährt seit jeher den Buchdrucker- und Schriftsetzer-Lehrlingen nach bestandener Abschlussprüfung. Letztere heißen heute Mediengestalter, und so wurde denn auch Carolin Schroeder, bis eben noch Auszubildende bei SeitenPlan, zünftig gegautscht. Dass sie zu den Besten ihres Jahrgangs gehört, hat sie nicht vor mehreren Tauchgängen bewahrt. Für ihre weitere Tätigkeit bei SeitenPlan ist sie nun mit allen Wassern gewaschen. Glückwunsch, Caro!

7c1e6ef0cc
da2f5e118e
ff2f98aa7d
16. Juni 2015

Zahl-Tag

So schön können Zahlen sein: Der Jahresbericht des Stifterverbandes ist dieses Jahr mit einem kompakten Infografik-Magazin erschienen. Es macht auf 28 Seiten den großen Datenschatz unseres Kunden lebendig. In zahlreichen Studien und Analysen hatte der Stifterverband 2014 Zahlen über Zahlen zusammengetragen – für schlichte Tabellen und Diagramme viel zu schade. Deshalb hat SeitenPlan die Daten anschaulich illustriert und zu Infografiken geformt. Schön anzusehen und äußerst informativ.

Mit noch mehr Wir-Gefühl ist das Mitarbeitermagazin der Stadtwerke Bochum Gruppe in den Frühling gestartet. Wir haben der „nettwork“ ein frisches Editorial Design verpasst und es mit neuen Erzählformen und Mitmach-Elementen ausstaffiert. Das sorgt für mehr Lesespaß und bindet die Mitarbeiter noch stärker an ihr Magazin. Die „nettwork“ lebt von hoher Authentizität. Sie wird von Kollegen für Kollegen gemacht. Fotos und Texte erstellt ein internes Redaktionsteam, das von SeitenPlan beraten wird. Unsere Agentur betreut das Mitarbeitermedium jetzt schon im zehnten Jahr.

Autsch – das saß: Genau 15 Jahre ist es her, dass Deutschland der PISA-Schock ereilte. Das Land der Dichter und Denker war im internationalen Bildungsvergleich weit abgeschlagen. Ein ultimativer Weckruf an die Verantwortlichen. Und heute? Alles okay im Klassenzimmer? SeitenPlan hat nach Antworten gesucht und für die neue Ausgabe der „m.b.“, das Magazin für MINT-Bildung der Telekom-Stiftung, das System PISA hinterfragt. Da durfte natürlich ein Besuch in der Schule nicht fehlen …

13. Februar 2015

Kreative Baustelle

Spieltrieb bei SeitenPlan! Die Legosteine haben aber tatsächlich auch etwas mit Arbeit zu tun. Für das Haushaltskundenmagazin der Emscher Lippe Energie setzen wir derzeit ein abstraktes Energie-Thema eingängig und bildstark in Szene. Dafür haben wir tief in die Spielzeugkiste gegriffen und Stein auf Stein gesetzt, bis die perfekte Requisite für unser Titelmotiv entstand. Was genau beim Shooting herausgekommen ist, sehen Sie ab dem 10. März – dann erscheint die neue Ausgabe des ELE Kurier.

2014

19. Dezember 2014

Forschung für alle

Das neue Wissenschafts­magazin des Forschungszentrums Jülich beweist: Spitzenforschung ist aufregend – und keineswegs nur etwas für Experten. Die Jülicher Grundlagenforschung bereitet bahnbrechende Innovationen von morgen vor. Das geht uns alle an. Deshalb haben wir die „effzett“ als Magazin konzipiert, das Geschichten rund um Wissenschaftler und Wissenschaft erzählt, kurzweilig und auch für Laien verständlich. Es erscheint viermal jährlich gedruckt und als Tabletausgabe.

5. Dezember 2014

Ausgezeichnet!

Edelmetall für SeitenPlan: Beim diesjährigen International Creative Media Award (ICMA) hat unsere Agentur mit dem Jahresbericht des Stifterverbandes 2013/2014 Silber in der Kategorie Annual Reports geholt. Die Jury hat vor allem unsere Book-in-book-Lösung überzeugt: In dem Bericht ist ein kompaktes Magazin integriert, das stark mit visuellem Storytelling arbeitet. Beim ICMA waren in diesem Jahr 364 Publikationen aus 17 Ländern ins Rennen gegangen.

12. November 2014

Talent im Rampenlicht

Es gibt Schüler, die bekommen vom Lernen nicht genug – und haben auch noch Spaß dabei. Solche Talente können schon während der Schulzeit Scheine für einen Uniabschluss sammeln. Das Frühstudium macht’s möglich. Die Telekom-Stiftung unterstützt dieses Projekt in MINT-Fächern seit vielen Jahren. Für sie haben wir uns zu Carlo Tasillo in den Hörsaal gesetzt – und festgestellt: Der 16-Jährige macht nicht nur in Physik eine gute Figur, sondern auch vor der Kamera …

24. Oktober 2014

Preisverdächtig

Es war eines unserer spannendsten Projekte des vergangenen Jahres, jetzt ist es für den Kommunikationspreis KOMPASS des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen nominiert: die Publikation „Bildungswege“, die wir anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Deutschen Telekom Stiftung umgesetzt haben. Da die Stiftung mit ihren Projekten in der deutschen Bildungslandschaft unterwegs ist, haben wir die Publikation völlig Festschrift-untypisch konzipiert, als Reiseführer durch eben jene Bildungslandschaft. Das Ergebnis ist kurzweiliges Storytelling in Inhalt und Design. Ein Schmöker, der dem Leser das vielfältige Wirken der Stiftung auf unterhaltsame Weise nahebringt – und damit die hochkarätig besetzte Jury überzeugte. Sie nominierte „Bildungswege“ daher zusammen mit zwei weiteren Projekten in der Kategorie „Beste einzelne Kommunikationsmaßnahme“.

29. September 2014

Magazin mit Heimvorteil

Geblieben ist der Name des traditionsreichen Magazins. Ansonsten aber landete der ELE Kurier jetzt inhaltlich und optisch runderneuert in den Briefkästen der Emscher-Lippe-Region. SeitenPlan hatte den Gelsenkirchener Versorger im Pitch überzeugt und setzt das neue, frische Konzept für das Haushaltskunden-Magazin künftig viermal im Jahr um. Es ist nun mehr denn je ein Medium mit Heimvorteil, ganz nah dran an seinen Lesern und nutzwertig von der ersten bis zur letzten Seite. Der ELE Kurier erscheint zudem auch als Online-Magazin mit spannenden multimedialen Extras, produziert mit dem Fablisher, der Online-Publishing-Lösung von SeitenPlan.

14. Juli 2014

Da ist das Ding!

Weltmeisterlich wie Jogis Jungs: SeitenPlanerin Iris Potthink weiß, wie man den Pokal nach Hause bringt. Beim WM-Tippspiel unserer Agentur punktete sie von Beginn an mit geradezu visionärer Weitsicht und setzte sich schon bald an die Tabellenspitze. Die Gegenspieler liefen – Entschuldigung: tippten – nur hinterher.

Den Lohn für ihr fußballerisches Gespür hält die Mediengestalterin seit heute in den Händen: ein iPad. Und siehe da: Iris beherrscht auch den telegenen Pokalkuss. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Die Gestaltung klar und modern. Die Storys bildstark und authentisch. Dazu Nutzwert und Unterhaltung. Das neue Magazin „C3H8“ des Flüssiggasversorgers PROGAS hat die richtige Formel für emotionale Kundenbindung. Zweimal im Jahr setzt sich das Dortmunder Unternehmen damit bei seinen Geschäftskunden und Partnern attraktiv in Szene. Seitenplan hat die „C3H8“ crossmedial konzipiert. Das Magazin gibt es gedruckt und als multimediale Onlineausgabe mit vielen Extras. Mehr Lesespaß geht nicht.

So schön können Daten und Fakten sein! Zwei neue Publikationen der Industrie- und Handelskammer Nordrhein-Westfalen präsentieren Informationen zur Außenwirtschaft und zu den Services der IHK auf frische und unterhaltsame Weise. SeitenPlan hat den Außenwirtschaftsreport und die Imagebroschüre der Kammer völlig neu gestaltet und mit einem coolen infografischen Konzept versehen. So wird dem Leser schnell deutlich: NRW ist ein ganz starker Player. Und die IHK ist es auch.

Seine Innovationskraft präsentiert RWE jetzt auf innovative Weise im Internet: in Form einer multimedialen Online-Broschüre. Dank der von SeitenPlan entwickelten Publishing-Plattform Fablisher lassen sich die Forschungsprojekte des Energieversorgers nun auf PCs, Laptops, Tablets und Smartphones erkunden. Die zweisprachige Umsetzung basiert auf der zuvor realisierten Print-Broschüre „Die Zukunft hat begonnen“.

31. März 2014

Jetzt wird’s kurios

Clip ab: SeitenPlan hat für das Freizeitportal rewirpower.de eine Videoreihe realisiert. In „Abgedreht – Kurioses aus dem Revier“ geht es um einzigartige Orte und Menschen im Ruhrgebiet, deren Geschichten nur wenigen Menschen bekannt sind. Der erste Film ist nun online zu sehen. Es geht um Voodoo in Essen…

2013

Wer sich weiterbildet, hat gute Aufstiegschancen. Also stellen wir den Leuten die Karriereleiter hin! Unsere Idee für die neue Weiterbildungs-Kampagne hat der IHK zu Dortmund so gut gefallen, dass wir direkt mit der Produktion der IHK-blauen Leiter beauftragt wurden – und mit der Umsetzung des werblichen Auftritts obendrein. In einem Fotoshooting haben wir mehrere Leute dann die Karriereleiter hochgejagt. An „Models“ herrschte kein Mangel: Bei der IHK bilden sich jedes Jahr 4.000 Menschen weiter. Einige von ihnen erzählen jetzt im neuen Weiterbildungskatalog, wie sie von diesem Angebot profitieren. Auch den Titel des Katalogs und Anzeigenmotive ziert die von SeitenPlan erdachte Karriereleiter.

25. Oktober 2013

Lehrerberuf in Zahlen

Drei Viertel der deutschen Lehrer empfinden den täglichen Arbeitsaufwand in der Schule als zu hoch. Weitere solcher interessanten Fakten zum Lehrerberuf in Deutschland zeigt eine von SeitenPlan gestaltete illustrative Infografik in der aktuellen Ausgabe der Wirtschaft & Wissenschaft. Unsere Agentur setzt auch das gesamte Magazin des Stifterverbandes grafisch um.

16. Oktober 2013

Videoclip zum Weintest

Das Onlineportal rewirpower.de hat im Casino Zollverein in Essen erneut die besten Rot- und Weißweine unter sechs Euro gekürt. Den jährlichen Weintest gibt es bereits seit 2003. SeitenPlan ist seit dem Start redaktionell dabei – und hat die Jury diesmal bei ihren Gaumenfreuden auch mit der Videokamera begleitet.

„Von Menschen. Für Menschen.“ – mit diesem Claim verweist die BBBank Stiftung auf ihren ganz besonderen Charakter: Sie lebt davon, dass sich möglichst viele Menschen an ihr beteiligen und gemeinsam andere Menschen unterstützen. Der Claim ist Teil des Markenauftritts für die Stiftung mit Sitz in Karlsruhe.

Bereits vor Gründung der Stiftung war SeitenPlan mit an Bord und hat, flankiert von Workshops bei der BBBank, gemeinsam mit dem Kunden die Markenpositionierung entwickelt. Auf der Basis von Markenkern und Markenidentität entstanden in der Folge das Corporate Design sowie Printmittel. Soeben ist nun auch die Website der Stiftung online gegangen. SeitenPlan hat den gesamten Auftritt konzeptionell, redaktionell und gestalterisch umgesetzt.

SeitenPlan setzt neue Maßstäbe im digitalen Publizieren. Ob Magazin, Jahresbericht oder Imagebroschüre: Mit unserer neuen Online-Publishing-Plattform Fablisher bringen wir die Inhalte unserer Kunden schnell und schick auf alle webfähigen Geräte – vom Smartphone über Tablet und Notebook bis zum stationären PC.

Den Innovationsindikator gibt es jetzt in einer englisch­sprachigen Kurzfassung als kostenlose App für Tablet-PC. Neben den zentralen Ergebnissen der Studie enthält sie animierte Grafiken sowie Video­interviews mit den Herausgebern und Autoren der Studie. Herzstück der App ist „Mein Indikator“: Mit dem interaktiven Grafiktool können die Nutzer eigene Stärken-Schwächen-Profile der Länder erstellen.

Der Innovationsindikator zeigt in einer Analyse von 28 Volkswirtschaften auf, wo Deutschlands Stärken und Schwächen im Vergleich zu relevanten Wettbewerbern und aufstrebenden Industrienationen liegen. Herausgegeben wird der Indikator von der Deutschen Telekom Stiftung und dem BDI.

2012

Mit der Print-Ausgabe ihres Geschäftskunden-Magazins bietet die Emscher Lippe Energie ihren Kunden seit knapp drei Jahren Informatives und Unterhaltsames rund um Energie, Business und Region. Das von SeitenPlan konzipierte und produzierte Magazin ELEmente kommt bei den Lesern gut an, die Response-Werte sind konstant hoch. Jetzt bietet der Energieversorger der anspruchsvollen Zielgruppe zusätzlich auch eine Tablet-Ausgabe der ELEmente an. Die Magazin-App sorgt mit zahlreichen multimedialen und interaktiven Features für unterhaltsame Lektüre und ist für iPad und Android-Tablets erhältlich.

Die Wirtschaft & Wissenschaft, das meinungsstarke Magazin des Stifterverbandes, gibt es ab sofort als Tabletmagazin für iPad & Co. Angereichert mit Videos, Audiobeiträgen und Bildergalerien wird die Publikation zum multimedialen Leseereignis. Die von SeitenPlan realisierte Magazin-App ist im App Store und im Google Play Store kostenlos erhältlich.

Im Magazin des Stifterverbandes bereiten renommierte Wissenschaftsjournalisten Themen aus Hochschulen und Wissenschaft für die Wirtschaft auf. Durch diese besondere Perspektive eröffnen sich ganz neue Sichtweisen auf Entwicklungen in der Wissenschaft.

Mit neuem inhaltlichem Konzept und frischer Gestaltung geht „ener.go“ an den Start. Der Nachfolger des Businesskunden-Magazins „ergo:“ der Stadtwerke Bochum, Herne und Witten setzt ganz auf Storytelling und multimediale Inhalte: Jede Ausgabe hat einen großen thematischen Schwerpunkt. Und viele Geschichten lassen sich nicht nur lesen, sondern auch hören und sehen.

Die Printausgabe der „ener.go“ bietet Smartphone-Besitzern über QR-Codes verlinkte Audio- und Videobeiträge an. Und wer einen Tablet-Computer hat, kann das Magazin auch komplett multimedial erleben: SeitenPlan hat eine neue App konzipiert, die jede Ausgabe der „ener.go“ auf iPad & Co. bringt.